SPD Stadtverordnetenfraktion Bremerhaven

Willkommen bei der Stadtverordnetenfraktion


Sönke Allers

Im Namen der SPD-Stadtverordnetenfraktion Bremerhaven begrüße ich Sie recht herzlich auf unseren Internetseiten. Hier finden Sie unter anderem Informationen zu unserer Politik, aktuelle Nachrichten, anstehende Termine, die Präsentation unserer Stadtverordneten sowie weiterführende Links. Sollten Sie Fragen, Kritik oder Anregungen haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr
Sönke Allers
Fraktionsvorsitzender

 
 

06.04.2018 in Stadtverordnetenfraktion

Lisa Wittig zur Frage der Woche der NZ

 

Junge Menschen kritisieren, dass es zu wenige spezielle Freitzeitangebote für 16- bis 20Jährige gibt.

Auch die Jusos Bremerhaven fordern die Einrichtung einer Begegnungsstätte für junge Menschen. Wir bemühen uns diese Forderung mit Unterstützung von verschiedenen Akteuren umzusetzen, vorrangig zentral in der "Alten Bürger". Durch Veranstaltungen wie z. B. das "United we Stand"-Festival im Haus der Jugend, finanziell unterstützt durch die Fraktion, wird versucht ein breiteres Publikum anzusprechen. Als Outdoor-Treffpunkt ist die Skateanlage in Leherheide sehr beliebt, eine zweite Anlage ist für Lehe geplant.

 

06.04.2018 in Aktuelle Meldung

STADTVERORDNETENVERSAMMLUNG am 12. April 2018

 

Die nächste öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bremerhaven findet am Donnerstag, 12. April 2018, 14:30 Uhr im Ella Kappenberg-Saal (Aula) im Friedrich-Schiller-Haus statt.

Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch der Veranstaltung ein.

Die Tagesordnung für die 19. Sitzung in dieser Legislaturperiode finden Sie, wenn Sie auf [mehr] drücken.

Die Tagesordnung mit allen Vorlagen finden Sie unter www.bremerhaven.de / Stadt und Politik / Sitzungskalender.

 

21.03.2018 in Stadtverordnetenfraktion

Torsten von Haaren zur Frage der Woche der NZ

 

17. März 2018

Wie lässt sich die Leistungsfähigkeit unseres Schulsystems verbessern?

Die Veränderungen im Schulsystem mit ihren Oberschulen und Gymnasien waren richtig. Das bestätigt in ihrem Bericht die Expertenkommission. Nun gilt es, daneben auch das Ganztagsangebot weiter auszubauen. Es wurde deutlich, dass es weiterer Investitionen in Ausstattungen bedarf. Mit dem Haushalt 2018/2019 wurden weitere Mittel für diesen Bereich zur Verfügung gestellt. Ein ebenso großes Problem ist aber der bundesweite Mangel an Lehrerinnen und Lehrern. Hier wird versucht, z. B. mit Quereinsteigern gegenzusteuern.

 

19.03.2018 in Stadtverordnetenfraktion

Positives Sginal für Familienzentrum in Geestemünde

 

 

Die große Koalition verständigt sich auf die Umsetzung eines Familienzentrums in Geestemünde. Die jugendpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Lisa Wittig ist erfreut, dass nun das notwendige Anliegen gemeinsam umgesetzt werden kann. Eine entsprechende Vorlage liegt Mittwoch im Magistrat zur Beschlussfassung vor.

 

"Familienzentren sind wirkungsvolle Instrumente der kommunalen Kinder- und Jugendhilfeplanung, nun werden auch Familien in Geestemünde, vorrangig in Geestendorf, niedrigschwellige sozialraumorientierte Angebote nutzen können", so die Stadtverordnete.

 

Zum 01.08.2018 ist der Betrieb angedacht; am 15.05.18 wird der Ausschuss für Jugend, Familien und Frauen über die Eröffnung eines Interessenbekundungsverfahren abstimmen, interessierte Träger können ihre Konzepte einreichen.

 

Die jugendpolitische Sprecherin der SPD-Stadtverordnetenfraktion hat in persönlichen Gesprächen ein vielversprechendes Interesse bei Trägern wahrgenommen: "Ich hoffe nun auf tragfähige pädagogische Konzepte".

 

 

14.03.2018 in Stadtverordnetenfraktion

SPD-Fraktion begrüßt Antrag auf Kita-Gebührenfreiheit

 

 

Die SPD Stadtverordnetenfraktion begrüßt den Antrag der bremischen Regierungskoalition zur Abschaffung der Kitabeiträge. "Dies ein richtiger und zeitgemäßer Schritt: Der Grundstein für gute Bildung wird in den Kitas in der frühkindlichen Pädagogik gelegt, deswegen gilt es alle Hürden abzubauen und Eltern finanziell zu entlasten", so die jugendpolitische Sprecherin Lisa Wittig

 

Überraschend ist dieser Antrag nicht, hier wird eine ursozialdemokratische Forderung über ein kostenfreies Bildungssystem umgesetzt, gegen das sich die Union lange versperrt hat. "Es war richtig, die Entscheidung über den Koalitionsvertrag in Berlin abzuwarten, um sicher zu gehen, dass ein weiteres Kita-Investionsprogramm initiiert wird, gerade für Bremerhaven sind auskömmliche und verlässliche Finanzmittel vom Bund und Land essentiell", unterstreicht die Stadtverordnete.

 

Auch in Bremerhaven werden wir beraten müssen, wie wir mit dem Wegfall der Gebühren die Weiterentwicklung und Optimierung der Qualität in Kitas voranbringen können und wie der zukünftige bedarfsgerechte Ausbau gelingen kann. Die SPD-Fraktion betont: "Dieser Antrag ist Politik die ankommt und eine spürbar positive Veränderung für Familien mit sich bringt."

 

Counter

Besucher:886732
Heute:9
Online:2
 

Stadtverordnetenfraktion




Katja Reimelt, Martina Kirschstein-Klingner, Karlheinz Michen, Brigitte Lückert, Herta Schneider, Lisa Wittig, Sönke Allers, Nils Bothen, Horst Cordes, Fatih Kurutlu, Harry Viebrok, Torsten von Haaren, Stefan Rohleder, Marcus Stührenberg, Rita Pein

 

KOA-Vertrag Bremerhaven

Den zwischen SPD und CDU geschlossenen Koalitionsvertrag 2015 - 2019 können Sie hier abrufen.